EventsNeussPeopleSonstige

3. Unicef-Gala in Neuss am 18. November: Sich selbst und anderen Gutes tun!

Der Countdown läuft! In genau zwei Monaten, am 18. November, findet der 3. Gala-Abend für Unicef im Neusser Swissotel statt. Was den Zuschauern an diesem Abend für nur 85 Euro (Reihe I-VI) bzw. 75 Euro (ab Reihe VII) pro Karte geboten wird, lässt sich kaum mit einem anderen Charity-Event vergleichen. Allein das Goodie Bag, welches Produkte des Schweizer Beauty-Labels Binella enthält, weist einen Wert von rund 70 Euro auf.

Daneben locken ein exklusives Drei-Gang-Menü (Details siehe weiter unten), ein mehrstündiges Musikprogramm internationaler Künstler sowie eine Tombola, die sich wirklich lohnt: Hier gibt es Reisen, Gutscheine und zahlreiche andere Produkte zum kleinen Einsatz zu gewinnen, wobei der Erlös immer zu 100% Unicef zugute kommt.

Gutes tun kann so einfach sein Dank Heribert Klein! Vor 36 Jahren veranstaltete er die erste Unicef-Gala in Hilden, mittlerweile sind weitere Events in Köln und Neuss hinzu gekommen. „Ohne Freunde für Unicef, und ich sage bewusst nicht Sponsoren, da wir wie eine Familie zusammen arbeiten, wäre solch ein Event nicht möglich.

Unicef Neuss 2017
Sind stolz auf ihr gemeinsames Event. V.l.n.r.: Heribert Klein, Frank Hedemann, Jutta Zülow. Heribert Bohnen, Martina Schumachers, Frank Sportolari, Michael Diefenbach, Uwe Fiedler und Ralf Bauer.

Zur heutigen Pressekonferenz in der Commerzbank Neuss waren neben den Partnern u.a. Jutta Zülow (Zülow AG), Frank Sportolari (UPS), Michael Diefenbach (Rüschenbeck Düsseldorf),  Frank Hedemann (Swissotel Neuss) sowie Martina Schumachers und Uwe Fiedler (beide Mercedes-Benz) auch Unicef-Partner Ralf Bauer persönlich vor Ort erschienen. „Dank meiner Schauspielerei komme ich viel herum. In der Regel fehlt es an sauberem Trinkwasser, Nahrung und Impfungen“, weiß dieser aus erster Hand zu berichten.

Heribert Klein, Ralf Bauer
Umringt von zwei Power-Männern: Links Veranstalter Heribert Klein und rechts Schauspieler Ralf Bauer.

Einmal habe ich eine Familie in Afrika auf dem Weg zum drei Kilometer entfernten Brunnen begleitet. Doch als wir ankamen, gab es kein Wasser mehr“, erinnert er sich an eine unangenehme Situation zurück. „Diesen Menschen bleibt oft keine andere Wahl als dreckiges Wasser zu trinken und das Risiko von Würmern, Viren und Bakterien in Kauf zu nehmen.“

Im nächsten Monat feiert übrigens sein neuestes Filmprojekt Goblin 2 Premiere, eine deutsche Horrorkomödie, die durch Crowdfunding finanziert wurde und in dem der frühere „Gegen den Wind“-Star einen Bürgermeister spielt. „Der Regisseur des Films stammt wie ich aus der Nähe von Gaggenau. Als er mich fragte, ob ich ihn unterstützen würde, habe ich sofort zugesagt, da ich junge Talente sehr gerne unterstütze.“ 

Yoga praktiziert er nach wie vor ausführlich. „Ich habe dadurch meine Rückenschmerzen verloren. Mit Yoga kann man bis ins hohe Alter beweglich und fit bleiben.“, erklärt er seine Leidenschaft für die indisch-philosophische Lehre. Und das Beste: „Jeder kann es überall praktizieren.“
Buddhist ist er deshalb aber noch lange nicht. „Ich finde jede Religion ist in ihrer Grundbasis gleich. Es geht immer um das Miteinander.“

Und auch in Puncto Ernährung lebt der 50-Jährige lieber ungewöhnlich. „Ich habe viele Lehrgänge bei einem tibetischen Arzt gemacht und praktiziere seitdem die tibetische Ernährungslehre, die ähnlich wie die ayurvedische ist.“ Wie viel man wie und wann isst, spielt dabei u.a. eine entscheidende Rolle. „Bei den Asiaten ist ebenso das Verdauungsfeuer wichtig. Zu viel rohe Sachen sind nicht gut, man sollte einmal am Tag etwas warmes zu sich nehmen.“

Trotz seines umfangreichen asiatischen Heilkunde-Wissens, steht aber nach wie vor die Schauspielerei im Vordergrund: „Ich liebe Literatur und ich liebe es Literatur vor der Kamera umzusetzen.“

Unicef Gala Neuss 2017
Stars aus aller Herren Länder erwarten den Zuschauer beim Gala-Abend für Unicef am 18. November im Swissotel in Neuss. In der Mitte das Herz von Günther Uecker.

Zur diesjährigen Unicef-Gala wird es zum ersten Mal keine Holzherzen von Stefan Gappmeier geben, da dieser im vergangenen Jahr bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kam. Die Trauer um den Filzmooser Holzschnitzer ist groß. Schließlich stammen aus seiner Hand die Herzen der letzten zwei Jahrzehnte, welche von Prominenten, Politikern und Künstlern bemalt und für den guten Zweck versteigert wurden.

Der renommierte Nagelkünstler Günther Uecker ist eingesprungen und hat ein Herz geschaffen, das in Fachkreisen bereits mit 300.000 Euro dotiert wird. Geboten werden darf ab 100.000 Euro. „Uns liegen bereits Angebote in dieser Größenordnung vor“, erzählt der Veranstalter stolz.

Somit dürfte schon vor dem Event eins klar sein: Das Unicef-Projekt „Für Kinder in Afrika“ darf sich Dank Heribert Kleins Einsatz über mindestens eine geschätzte Viertel Million Euro Spendengelder freuen .

Und wer bis jetzt noch nicht überzeugt werden konnte ein Ticket zu kaufen, dem sei gesagt: Neben Ralf Bauer wird auch Topmodel Eva Padberg persönlich am 18. November im Swissotel erscheinen. Karten sind ab sofort in den Commerzbank Filialen Neuss, Meerbusch, Kaarst, Dormagen und Grevenbroich erhältlich.

Das Menü zum Gala-Abend für Unicef in Neuss (Swissotel)

Das Drei-Gang-Menü

 Rotes Champagnerkraut-Süppchen mit Garnelen-Lumpia

***

Rosa gebratenes Rinderfilet in der Kräuterkruste mit schwarzem Balsamico Jus an karamellisiertem Zucchini-Urkarotten-Ragout und Kartoffel-Maiscreme

***

Dialog von der Orange mit Orangen Panna Cotta, Blutorangen-Sorbet und Pistaziencrumble

 

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Close