Kolumne

Bye bye Tanga – Welcome Hipster!

Letzte Woche habe ich es getan! Nach knapp zehn Jahren intimster Zweisamkeit, habe ich ihm die Freundschaft gekündigt. Seine ständigen Ausrutscher gingen mir lange genug am A*** vorbei, es war Zeit der Tatsache ins Auge zu blicken: unsere Beziehung war festgefahren, nichts lief mehr wie am Schnürchen.
Zu oft hatte ich mich verbogen, um ihm zu passen. Doch mit seinem ewigen Herumgezwicke ist nun endgültig Schluß!

Vor kurzem ist ein Neuer in mein Leben getreten, der sich nicht nur um meine Optik in hautenger Jeans schert. Wo der Andere geklammert hat, bleibt er cool und gelassen – ein echter Hipster sozusagen. Aber auch Feingefühl gehört zu seinen Stärken. Ob beim Sport, auf der Couch oder im Bettchen,  er bietet mir mehr Komfort als jeder andere vor ihm.

Bye bye Tanga, und willkommen Hipster!

Wenn junge Mädchen mit Bauarbeiter-Dekollete auf dem Rad umher irren, dann hat er seine Finger mit im Spiel gehabt: Der String Tanga. Seit den 70ern hält er Einzug in die Dessous-Schubladen pubertierender Gören. So war es auch bei mir damals. Wer Jeans trug, unter der sich ein Oma-Schlüpfer abzeichnete, galt nicht nur während der Schulzeit als zurück geblieben.

Ob mit Spitze, sportiv oder im Leo-Look, für beinahe jeden Anlass gibt es das richtige Modell – nur nicht, wenn es gemütlich sein soll. Denn Popojucken und Hinternzwacken überwiegen im Laufe der Zeit den erotischen Vorteil.

Die Pophylaktische Vorsorge

Apopo Hygiene: Was diese angeht, ist das Tragen eines Riemchens im Feuchtgebiet gleich zweier Ausscheidungsorgane nicht gerade zu empfehlen. Während die „Von-vorne-nach-hinten“-Regel jeder beim Abwischen beherzigt, verhält es sich bei der „Pofrissthose“ genau andersherum. Wer Canesten im Dauer-Abo bezieht, sollte vielleicht einfach mal die Unterhosenform wechseln.

Brazilians, V-Shapes und Hipster sei Dank muss niemand mehr auf sauberen Tragekomfort mit Sex-Appeal verzichten. Die aktuelle Generation an Unterwäsche verbindet endlich alle Vorteile miteinander, so dass Auto-Po-Grapscher keine Chance mehr haben.  Für mich ist die  Sache klar geritzt: Endlich nichts mehr, dass in der Ritze ritzt!

Und standhaften Hüfthosenträgerinnen sei gesagt: Weniger ist nicht mehr.

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Close
Close