DüsseldorfLocations

Champagner-Event in Düsseldorf: Champagner Dégustation im stilwerk

Seit knapp acht Jahren gilt die Champagner Galerie im Düsseldorfer stilwerk als Anlaufstelle anspruchsvoller Genießer. Denn hier legen Inhaber Suri Kapoor und seine Geschäftspartnerin Heike Krause persönlich Wert auf eine besondere Auswahl edler Tropfen aus der Champagne.

Doch was ist Champagner eigentlich? Im Grunde genommen nichts weiter als ein Schaumwein, der mindestens diese vier Kriterien erfüllt: 1. Er darf nur aus Trauben der Sorte Pinot Noir, Pinot Meunier oder Chardonnay hergestellt werden. 2. Er wurde dem besonderen Flaschengärverfahren unterzogen. 3. Nach Hefezusatz hat er mindestens 15 Monate weiter gereift. Und 4. das Wichtigste: Er stammt aus dem begehrten Weinanbaugebiet Champagne im Nord-Osten Frankreichs. Stimmen lediglich die ersten drei Punkte überein, handelt es sich zwar nicht mehr um einen Champagner, aber immerhin noch um einen sehr guten Qualitäts-Sekt.

Das Erfolgsrezept der Champagner Galerie: Exklusive Vertriebsrechte kleiner Produzenten mit hoher Qualität

Während Marken wie Dom Perignon, Moet&Chandon oder Veuve Clicquot jedem geläufig sind, führt der aus Indien stammende Suri Raritäten und Kostbarkeiten kleiner und kaum bekannter Champagner-Häuser wie z.B. Georges Vesselles, Charles Mignon und Marie Demets, die er exklusiv in Deutschland oder gar Europaweit vertreiben darf. „Wir sind damit einzigartig in ganz Europa“, erklärt der gelernte Drehbuchautor und Regisseur, der sich mit dem Einstieg ins Champagner-Geschäft einen langgehegten Wunsch erfüllt hat, „Ich hatte schon immer eine Schwäche für gute Dinge“.

Champagner Düsseldorf
Kaum zu glauben, aber wahr: Da ich an einer Hefe-Unverträglichkeit leide, kommt für mich Champagner nicht in Frage. In meinem Glas ist lediglich Mineralwasser.

Vor der Champagner Galerie im stilwerk führte der lebenslustige Genießer eine Schampus-Bar in der Kö-Galerie. „Das Tagesgeschäft brachte damals sehr viel Trubel mit sich. In der Champagner Galerie konzentrieren wir uns auf den Großhandel. „, erläutert er das jetzige Erfolgsmodell. So bietet das Ladenlokal eine geeignete Möglichkeit im stilvollen Ambiente die verschiedenen Sorten zu probieren, während sein Lager in Angemund weitere 470.000 Flaschen bereit hält.

Aber auch Privatkunden kommen in der Champagner Galerie ganz auf ihre (Un-)Kosten. Die Preise für eine 0,75L-Flasche variieren zwischen 34 Euro für einen „Tradition Brut“ von Marie Demets und 159 Euro für einen Jahrgangschampagner von Georges Vesselles. „Welcher Champagner der beste ist, entscheidet jeder für sich“, weiß der Schampus-Liebhaber aus Erfahrung zu berichten. Ob Grand Crus (so werden Champagner aus besseren Lagen der Champagne bezeichnet), Blanc de Blancs (ausschließlich aus hellen Chardonnay-Trauben hergestellt) oder Millésime (mindestens 36 Monate gereifter Jahrgangs-Champagner), die Vielfalt der vorhandenen Perlweine biete die ideale Grundlage für ein Tasting der besonderen Art: Die Champagner Dégustation.

Champagner Dégustation: Weinprobe war gestern

Vladimir Burkhardt
Nicht nur als Sänger und Pianist gab Vladimir eine gute Figur ab, auch als Komiker überzeugte der charismatische Entertainer.

Am vergangenen Freitag gab es die Möglichkeit im Kreise Gleichgesinnter zu Live-Musik von Vladimir Burkhardt, der ebenso komödiantisches Talent bewies, und Sterne-verdächtiger Küche von Michael Reinhardt (ehemaliger „Breidenbacher Hof“-Chefkoch, führt seit Februar 2013 sein eigenes Restaurant Reinhardt´s) im übertragenen Sinne eine Reise durch die Champagne zu unternehmen. Insgesamt neun verschiedene Champagner wurden zu gebeiztem Wildlachs, Gänse-Essenz, Kikok-Huhn und Trüffelrisotto kredenzt. Und je später der Abend, umso ausgelassener feierten die Gäste.

Mit Gin Gebeizter Lachs.
Hmmm, so lecker. Der mit Gin gebeizte Lachs war die Vorspeise des Vier-Gänge-Menüs.

Wer nun wissen will, was der vierstündige Spaß insgesamt kostet, sollte persönlich beim Maestro der Champagner Galerie nachfragen. Denn „über Preise darf man heute Abend nicht reden“, verkündete der smarte Inder und behielt’s für sich.

Übrigens zählen, wie erwartet, auch zahlreiche Prominente zur Klientel der Champagner Galerie: „Wir freuen uns immer sehr, wenn namhafte Personen zu uns kommen. Aber aus geschäftlichen Gründen wollen wir keine konkreten Namen Preis geben.“  

Weitere Infos zur diesjährigen und nächsten Champagner Dégustation gibt es auf der offiziellen Webseite der Champagner Galerie.

Video der Champagner Dégustation vom September 2015

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Close