DüsseldorfPeople

Charity Video Award 2017 zugunsten Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.: „Bewegung ist essentiell“

4. Gala zur Preisverleihung im Theater an der Kö

Rüdiger Muhl, Renate Blumentrath, Manfred Vogelsänger und Manuela Jansen
Rüdiger Muhl mit drei der insgesamt elf Juroren v.l.n.r.: Rüdiger Muhl, Renate Blumentrath, Manfred Vogelsänger und Manuela Jansen.

Da hat sich der Initiator des Charity Video Awards Rüdiger Muhl wieder eine ganze Menge einfallen lassen, um die Spendenbereitschaft der Düsseldorfer zu erhöhen. Zum Eintrittspreis von 98 Euro wurden diese gestern Abend in das Theater an der Kö zur Verleihung der roten Kirsche mit Live-Musik von Carl Ellis (ehemals Hauptrolle bei Starlight Express in Bochum) und Rock-Röhre Deborah Woodson (Hairspray Musical in Dortmund) sowie feinster Küche vom Sterne-Restaurant Agatas gelockt.

Neben den insgesamt sechs nomierten Kurzfilmen stand jedoch das Thema Parkinson omnipräsent im Fokus. Denn „Betroffene schämen sich. Das ist ein Unding“, erklärte der engagierte Unternehmensberater die Motivation zu seinem Filmpreis, mit dem er die Tabukrankheit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen möchte.

Prof. w. Korfmacher, Manuela Jansen, Renate Blumentrath, Manfred Vogelsänger, Shawn Bu
Die Jury hat es bei insgesamt 60 eingerichten Filmen nicht leicht gehabt. V.l.n.r.: Prof. W. Korfmacher, Schauspielerin Manuela Jansen, High-Society-Lady Renate Blumentrath, Manfred Vogelsänger und Shooting-Star Shawn Bu.

Wie sehr uns diese Angelegenheit betrifft, erfuhr man sogleich nach Beginn der Show von Friedrich-Wilhelm Mehrhoff von der „Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.“, der in seiner Rede von 400.000 Fällen plus 30% Dunkelziffersprach. Oftmals dauert es 3-5 Jahre von den ersten Symptomen u.a. Einschränkung des Riechvermögens, Verkleinerung der Schrift oder Schluckbeschwerden bis zur Diagnose. Bis heute sind weder die Ursachen noch Heilungsmöglichkeiten bekannt.
„Sicherlich spielen Herbizide und Pestizide eine Rolle. Dafür spricht, dass Winzer überproportional betroffen sind“, erklärt der dPV-Geschäftsführer weiter.

Rainer Gornemann mit seiner Frau
Auf dem letzten Charity Movie Award hatte er sein Coming Out, nun war er Teil der Jury: Rainer Görnemann mit seiner Frau.

Schauspieler Rainer Görnemann outete sich erst im letzten Jahr als Parkinson-Patient („Ich habe lange überlegt, weil man dadurch berufliche Einschränkungen erlebt“) und war nun neben TV-Moderator Peter Stützer der zweite Betroffene in der insgesamt elf-köpfigen Jury. Aus eigener Erfahrung weiß er zu berichten: „Bewegung ist essentiell.“
Als Lektüre empfiehlt er wärmstens das Buch „Die Zukunft in Händen: Parkinson und die 7 Sinne Therapie“ von Karl-Heinz Kort-Pechloff, in dem alternative Methoden abseits der Schulmedizin beschrieben werden z.B. die 5 Tibeter (ganzheitliches Bewegungsprogramm) gegen die zunehmende Versteifung.

„2,5 Stunden auf der Bühne stehen schaffe ich nicht mehr, “ gibt der gebürtige Hamburger offen zu. Dafür widmet er sich jetzt ganz den „Liebesbriefen deutscher Komponisten – Hommage d’amour“, mit denen er ab Ende des Jahres auf deutschlandweiter Lesetour gehen wird.

Thomas Geisel, Klaudija Paunovic
Solange seine Frau Vera noch nicht erschienen war, nahm ich mit OB Thomas Geisel vorlieb.

Erstmalig unterstützt wurde das Event von der Stadt Düsseldorf. Frank Schrader von der Abteilung Marketing & Tourmismus der Landeshauptstadt erklärte im Gespräch mit der sympathischen Moderatorin Anna-Sara Lange: „Wir können nicht sagen, dass Gesundheit für uns wichtig ist und uns dann nicht beteiligen.“ Als Zeichen der Souveränität waren deshalb Oberbürgermeister Thomas Geisel und seine Frau Vera (die verspätet eintraf) vor Ort.

Professor Dr. Stephan Martin (Chefarzt für Diabetologie im Verbund katholischer Kliniken Düsseldorf und Direktor des westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums) berichtete: „Die Gefahr für Diabetker an Parkinson zu erkranken ist 60% höher.“

Fredderik Collins, Evelyn Burdecki
Der zweitplatzierte Fredderik Collins mit Reality-Star Evelyn Burdecki.

Nachdem die insgesamt sechs nomierten Videos dem Publikum vorgestellt wurden, verkündete Professor Wilfried Korfmacher die Laudatios der Platzierten. So erhielt Marieke Fritzen den dritten Platz für ihren hoffnungsvollen Film über einen Maler, der da sagt: „Manchmal können wir uns den Weg nicht aussuchen, aber wir können entscheiden, ob wir stehen bleiben oder weitergehen.“

Auf den zweiten Platz gelangte ein kunstvolles Projekt des Schauspielers und Regisseurs Fredderik Collins, der schwarz-weiss-Szenen einer Erkrankten mit eindrucksvollen Tanzbildern festhielt. „Du brauchst keine Hoffnung, du brauchst Willen,“ so lautet seine Kernbotschaft. Übrigens soll aus der Kurzversion bald schon ein richtiger Spielfilm werden.

Felipe Calvo-Montero, Claudia Münch
So sehen Sieger aus: Felipe Calvo-Montero mit Schauspielerin Claudia Münch.

Besonders beeindruckende Bilder lieferten Felipe Calvo-Montero und Melina Huppertz, deren beider Großmütter ebenfalls an Parkinson erkrankt waren. In ihrem Werk dreht sich alles um eine Frau (hervorragend gespielt von Claudia Münch), welche die Krankheit als Chance für ein bewussteres Leben nutzt. Zusätzlich zum Geldpreis und Schauinsland-Reisegutschein, gab es eine Überraschung der Weischer Mediagruppe: Der bewegende Film wird ab sofort in allen Kinos deutschlandweit im Werbeblock zu sehen sein.

Shootingstar Shawn Bu, der mit seinem StarWars-Fanfilm „Darth Maul: Apprentice“ bereits mehr als 14 Millionen Views auf Youtube erzielt hat, war sehr zufrieden mit der Siegerauswahl: „Das war auch mein Favorit. Man sieht sofort, dass der Film sehr hochwertig gedreht wurde.“

Charity Video Award 2017
Es war ein gelungener Abend für alle v.l.n.r.: Moderatorin Anna-Sara Lange, Prof. W. Korfmacher, Marieke Frietzen, Fredderik Collins, Manfred Vogelsänger, Felipe Calvo-Montarez und Veranstalter Rüdiger Muhl.

Noch bis spät in den Abend feierten die Gäste im Theater an der Kö (von René Heinersdorff zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt), darunter u.a. „Promi Big Brother“-Sternchen Evelyn Burdecki, Ex-„K11“-Kommissar und Kneipenwirt Michael Naseband, Kabel1-Koch Dirk Hoffmann,  Kö-Schönheitschirurg Karl Schuhmann und Regisseur Stefan Job sowie zahlreiche Mitglieder des Heine-Kreises.

Weitere Bilder vom Charity Video Award 2017 im Theater an der Kö

Winnie Wing Hungenbach, Klaudija Paunovic
Künstlerin Winnie Wing Hungenbach genoss das Spektakel.
Daniel Brachert, Klaudija Paunovic, Valerie Keller
Waren extra aus Wien angereist: Daniel Brachert und Valerie Keller. Ihr Film ging leider leer aus.
Karl Schuhmann, Klaudija Paunovic
Schönheitschirurg Dr. Karl Schuhmann links und Fernsehkoch Dirk Hoffmann rechts. Es könnte schlimmer sein 😉
Shawn Bu, Klaudija Paunovic, Evelyn Burdecki
Preisträger vom Webvideopreis 2016 Shwan Bu umringt von Fans.
Michael Naseband,
Michael Naseband, Stefan Job und Manfred Vogelsänger amüsierten sich prächtig vor der Vorstellung.
Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Close