DüsseldorfEvents

Lichterfest Schloss Benrath – Wo Märchen wahr werden

Da werden Märchenträume wahr: Nur knapp 12 km vom Herzen Düsseldorfs entfernt, befindet sich ein Schloss, das einem Disney-Film entsprungen sein könnte. Rosa Fassade, barocker Kitsch und davor ein endlos scheinender Kanal, aus dem Wasserfontänen schießen. Das 1773 von Architekt Nicolas de Pigage erstellte Lustschloss macht seiner Bezeichnung wirklich alle Ehre.

Schloss Benrath
Wie kann man hier nicht wohnen wollen?

Nichtsdestotrotz residierten der Bauherr Kurfürst Carl Theodor und seine Gemahlin Kurfürstin Elisabeth Auguste nur ein einziges Mal im Schloss Benrath. Und das auch noch getrennt voneinander – der Romantik zum Trotz!

Dafür inspiriert das architektonische Kunstwerk bis heute zahlreiche Künstler und Schriftsteller, u.a. Thomas Mann, dessen Erzählung „Die Betrogene“ sich am Benrather Schloss abspielt.

Heutzutage beherbergt das denkmalgeschützte Monument gleich zwei Museen (für Europäische Gartenkunst und für Naturkunde) und ist Austragungsort diverser Kultur-Veranstaltungen, die von der Stiftung Schloss und Park Benrath organisiert werden.

Dieser privaten Stiftung, die 2000 von der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Henkel AG, Udo van Meeteren, der Stadtsparkasse Düsseldorf sowie der Vereinigung Freunde Schloss und Park Benrath e.V. gegründet wurde, ist ein ganz besonderes Spektakel zu verdanken: Das Lichterfest im Schloss Benrath!

Lichterfest im Schloss Benrath

Einmal im Jahr stellt das Benrather Schloss Schauspielplatz einer Veranstaltung dar, bei der die Augen und Ohren der Teilnehmer gleichermaßen auf ihre Kosten kommen sollen. Während das Corps de Logis (Hauptteil des Schlosses) und der Schlossgarten in stimmungsvolles Licht getaucht werden, gibt ein Orchester klassische Meisterwerke zu später Stunde wieder. Höhepunkt der Veranstaltung, bei der die Gäste entweder von der Picknickdecke oder vom Sitzplatz aus zuschauen, stellt ein Feuerwerk zu Händels berühmter Feuerwerksmusik dar (wie es schon seinerzeit bei der Uraufführung anlässlich des Aachener Friedens 1749 der Fall gewesen sein soll).

Wem das nicht spannend genug klingt, der ist vermutlich besser auf einem Techno-Rave als dem Lichterfest aufgehoben.

Als ich vor zwei Monaten zum ersten Mal das Werbeplakat entdeckte, auf dem das Benrather Schloss bei Nacht im Feuerwerksregen zu bewundern war, fühlte ich mich direkt angesprochen. Einmal Prinzessin sein, davon träumen schließlich nicht nur kleine Mädchen. Und wo könnte man sich dieser Fantasie leichter hingeben als umgeben von einem richtigen Schloss mit 612.000 m² großen Schlosspark?!

Meine Highlights vom Lichterfest im Schloss Benrath

IMG_20160618_220354.vr
Einmal rundum-Blick: Das Schloss erstrahlt im Glanz während auf der Bühne die Musiker ihre Instrumente anstimmen.

Leider ließ das Wetter beim diesjährigen Lichterfest stark zu wünschen übrig. Bei gefühlten Temperaturen um die 12° Grad mit Aussicht auf Regen blieben einem Winterjacke, Gummistiefel und Regenschirm nicht erspart. Doch das größte Hindernis stellte zunächst die Parkplatzsuche dar. Bei zu erwartenden 8.000 Besuchern kein Wunder.

Lichterfest Christoph Poppen
Der Dirigent Christoph Poppen führte sein Publikum unterhaltsam durch den Abend.

Und so kurvte ich zunächst eine halbe Stunde durch die Benrather Gassen bis sich schließlich eine Parklücke auftat. Zum Glück schaffte ich es  gerade noch rechtzeitig zum Konzertbeginn um 22 Uhr. Bereits das erste Stück – Edvard Griegs Suite im alten Stil G-Dur op.40 Fra tid – entschädigte mich für all die Mühen der Anreise.

Passend zum dritten Satz aus Antonio Vivaldis Sommer, welches ein Sommergewitter thematisiert, hörte man es synchron in den dunklen Wolken über dem Schloss rumoren. Aber kaum hatte man den Regenschirm ausgepackt, da war das Unwetter auch schon vorüber gezogen.

Danach leitete das Kölner Kammerorchester unter Leitung von Dirigent Christoph Poppen die halbstündige Pause mit einer Sinfonie von Mozart ein. Diese nutzte ich, um mich selbst vom vielgerühmten Glühwürmchen-Bestand im Schlossgarten zu überzeugen.

Und tatsächlich! In den Büschen wurde ich fündig und bewunderte die leuchtenden Insekten, die ich zuletzt als Kind auf Klassenfahrt gesehen hatte. Ohne Gummistiefel wäre mein Spaziergang durch die Tiefen des Parks allerdings kaum möglich gewesen.

Feuerwerk Lichterfest Schloss Benrath
Ein Feuerwerk mit musikalischer Untermalung wie es seinesgleichen sucht.

Der zweite Teil begann erneut mit einem Werk von Mozart: Eine kleine Nachtmusik, die wohl jeder schon mal irgendwo gehört hat. Krönender Abschluss bildete das zehnminütige Feuerwerk, das musikalisch von Georg Friedrich Händels Feuerwerksmusik untermalt wurde. Ein eindrucksvolles Spektakel, das jeden kurzfristig die Kälte vergessen ließ.

Mein Fazit: Romantisch, Romantischer, Lichterfest im Schloss Benrath! Aber bitte nächstes Jahr mit weniger Regen und mehr Sonne, lieber Petrus 😉

Und noch was: Wem das Schloss Jägerhof im Stadtteil Pempelfort als Miniaturausgabe des Benrather Schlosses erscheint, hat nicht ganz unrecht. Auch dieses ließ der Kurfürst seinerzeit vom selben Architekten erbauen.

Nützliche Links zum Schloss Benrath

Bitte bewerten
Anzahl: 6 Bewertung: 4.8
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Close
Close