PeopleSonstige

Neuer Chinese „Oriental Garden“ eröffnet in Tönisvorst mit viel Prominenz

Und Gina-Lisa Lohfink glänzt mit Starallüren

Vor etwas mehr als dreißig Jahren eröffnete Pai Mao Yeh sein erstes China-Restaurant in den Niederlanden. Aus einem wurden viele und schließlich verkaufte der geschäftstüchtige Chinese in den Neunziger Jahren alle Ladenlokale, um nach Deutschland auszuwandern. Seitdem ist viel passiert.

Zum Gastro-Imperium der Familie Yeh zählen u.a. das „Peking Garden“ in Krefeld, sondern auch das „Pagoda“ im CentrO Oberhausen. Und seit gestern ist ein weiteres Restaurant hinzugekommen, in dem chinesische, mongolische, japanische und weitere asiatische Spezialitäten auf dem Buffet-Plan stehen.

Oriental Garden Opening Klaudija Paunovic
Ein ellenlanger roter Teppich und eine gigantische Fotoleinwand mit Scheinwerfer-Bestrahlung: Hier hatte der Veranstalter viel Wert auf Wohlfühl-Flair für Promis gelegt.

Das „Oriental Garden“ in Tönisvorst zeichnet sich im Inneren durch ein geschmackvolles modernes Ambiente mit rund 280 Sitzplätzen aus. Auf der großzügigen Terrasse finden weitere hundert Gäste Platz. Das optische Highlight bildet ein riesiger Teich, der zahlreiche Wasserspeier in Fischform beherbergt und damit die in China weit verbreitete Symbolik für Reichtum, Wohlstand und Erfolg widerspiegelt.

Bis vor 20 Jahren galt das zumindest noch für das Textilveredlungsunternehmen Kress & Söhne, das hier über hundert Jahre lang erfolgreich sein Geschäft betrieb ehe die Pleite kam. Mittlerweile hat sich das einstige Kress-Gelände zu einer attraktiven Geschäftslage entwickelt, in der sich u.a. ein Fitness-Studio, Beauty-Salon, Tierfutterhandel und seit gestern auch ein China-Restaurant befinden.

Fulminantes Opening vom Oriental Garden mit zahlreichen Promis

Hier fühlten sich die VIPs sichtlich wohl: ein 20m langer roter Teppich vor dem Eingang, noble Luxus-Limousinen an den Flanken der XXL-Fotowand und dazu ein Blitzlichtgewitter, das eines Hollywood-Stars würdig gewesen wäre.

Oriental Garden Opening Sarah Joelle
Sarah Joelle Jahnel machte eine pefekte Figur für die Fotografen Dank sexy Kurven.

Sarah Joelle Jahnel, Sängerin, Reality-Star und Eroktik-Model, freute sich schon ganz besonders auf die asiatischen Köstlichkeiten: „ Ich bin absoluter Sushi-Fan.“ In einem sexy Kleid gewahrte die Halbfranzösin tiefe Einblicke in ihr Dekollete. Für Evelyn Burdecki, die zur Zeit im Promi Big Brother Haus verweilt, hat sie folgenden Tipp: „Ich war  damals ganz frisch im Business und total überfordert, als ich 2012 bei Promi Big Brother mitmachte. Als es dann noch meiner Oma sehr schlecht ging, bin ich freiwillig nach einer Woche ausgeschieden. Evelyn soll einfach sie selbst sein, dann klappt alles.“

Übrigens kennt sie die Düsseldorfer Blondine auch in echt. „Evelyn habe ich vor einigen Monaten auf einer Modenschau kennengelernt und bin überzeugt davon, dass sie das gut machen wird.“ Aktuell stehen bei der einstigen DSDS-Teilnehmerin weitere Musikprojekte an, Details dürfen allerdings noch nicht verraten werden.

Oriental Garden Opening Christina Braun, DJ Kid Chris
Das aktuelle Playmate Christina Braun und DJ Kid Chris kannsten sich schon.

Umso mehr erfahre ich von den Zukunftswünschen des aktuellen Playmates Christina Braun: „Ich wäre sehr gern Playmate des Jahres und danach in der US-Ausgabe des Playboys. “ Zusammen in einer Villa mit Hugh Hefner zu leben, kann sich die gelernte Rechtsanwaltsfachgehilfin ebenso gut vorstellen: „Warum nicht?!“

Bereits zu Beginn ihrer Lehre träumte sie von einer Karriere als Erotikmodel. „Zwei Jahre lang habe ich mich beim Playboy beworben. Währenddessen habe ich viel an mir gearbeitet, Shootings mit professionellen Fotografen gemacht und dem Playboy immer wieder angeboten bis es letztes Jahr endlich geklappt und man mich abgedruckt hat.“

Schauspieler Tom Barcal war besonders guter Dinge. Der Film „Strict Rules“, in dem der ehemalige „Alles was zählt“- Darsteller eine wichtige Rolle spielt, feierte erst vor wenigen Tagen Kinopremiere. „Ich spiele den Mafia-Paten Konrad, der versucht seinen ehemaligen Partner auszustechen. Da geht richtig die Post ab!“ Und das trotz eines Budgets von gerade mal 15.000 Euro, „was bei Cobra Elf pro Tag allein für das Buffet ausgegeben wird“, scherzt Tom und schwärmt gleichzeitig: „Herausgekommen ist ein Film, der großen Produktionen in Nichts nachsteht.“

Schon am 02. November steht die nächste Kinopremiere für den sympathischen Krefelder an. In dem Thriller „Ohne Konsequenz“ spielt er die Hauptrolle. An seiner Seite: „Nacktschnecke“ Micaela Schäfer, die Tom „mit ihrer großartigen Schauspielleistung überrascht hat“.

Tanzgenie Emil Kusmirek, der einem breiten Publikum dank seiner Teilnahme bei Supertalent bekannt geworden ist, legte auf dem roten Teppich einen Limbo der Superlative hin. Und auch Schauspielerin, Autorin und Coach Yvonne de Bark kam extra angereist, um Familie Yeh alles Gute zur Eröffnung zu wünschen.

Gina-Lisa Lohfink, oriental Garden Opening
Gina-Lisa Lohfink ließ sich den Platz in der Mitte nicht streitig machen. Nach unzählichen Anweisungen des Fotografen näher zu rücken, bin ich schließlich aus dem Bild gefallen;)

Der Hollywood-Star des Abends, zumindest den Allüren nach zu urteilen, war Gina-Lisa Lohfink. Das Model saß samt Entourage und Mini-Hund am einzigen reservierten Tisch und erhielt das Essen serviert statt sich selbst am Buffet bedienen zu müssen. Auf mein Anliegen, ob ich ihr ein paar Fragen stellen dürfte, erhielt ich prompt folgende Antwort von ihrer Freundin: „Du hast zu wenig Follower.“

Als ich Gina-Lisa kurz darauf allein vor der Fotowand erwische, sagt sie selbst: „Dir beantworte ich keine Fragen“, ergänzt um die Aussage derselben Freundin: „Du hast deine Chance gehabt.“ Als ich nachhake, ob man mir den bitte mal sagen könne, wann und wieso ich welche Chance verpasst hätte, erhalte ich – welch ein Wunder – keine Antwort.

Oriental Garden Opening Danica seifert, Klaudija Paunovic, Jay Oh
Zusammen mit Jay Oh und seiner besten Freundin Danica Seifert auf dem roten Teppich.

Doch nicht nur für Augen und Gaumen wurde viel geboten: Ebenso musikalisch hatte es die Veranstaltung in sich. Als Supertalent-Gewinner 2015 Jay Oh und Schauspielerin Diana Schneider den aktuellen Titelsong „Komm wir heben ab“ zur Reality-Soap „Köln 50667“ in der Akustik-Version performten, sang das Publikum mit. Daneben sorgte DSDS-Finalistin Monique Simon für beste Live-Unterhaltung, während DJ Kid Chris hinterm Pult bis um Mitternacht keine Tanzpausen duldete.

Alles in allem lässt sich sagen: So reichhaltig das Buffet, so opulent war das Opening!

Facebook-Live-Videos zur Eröffnung vom Oriental Garden


Jay Oh und Diana Schneider alias das Duo „Zweiland“ singen u.a. „Komm wir heben ab“


Schockmoment – Gina-Lisa Lohfink will nicht mit mir reden. Düsseldorfer Party-Veranstalterin Janine vom Schemm springt als Interviewpartner ein.


DSDS-Teilnehmerin Monique Simon zeigt ihr Können.

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Close