DüsseldorfKolumneLifestyle

Singles in Düsseldorf, aufgepasst! Nadine Kretz und Antje Schneider im Interview

Auf humorvolle Weise den Mann fürs Leben finden oder eben nicht ;)

Laut einer aktuellen Statista-Studie leben aktuell in Deutschland 16,8 Mio Menschen in einem Einzelhaushalt. Das sind knapp 40% mehr als noch vor 25 Jahren! Ein Umstand, den Nadine Kretz gern verändern würde. Die Wahl-Düsseldorferin wurde vor zwei Jahren vom Stern zum begehrtesten Single Deutschlands gekürt. Wie es dazu kam? Ihr Parship-Profil erhielt überdurchschnittlich viele Aufrufe und Klicks, was sie zu dieser fragwürdigen Auszeichnung brachte. Denn Nadine hätte lieber einen Mann auf Deutschlands Partnerplattform kennengelernt.

Nadine Kretz
Beziehungsmanagerin Nadine Kretz in ihrem typischen roten Kleid 😉

Ihr Single-Dasein hat die gewiefte Eventmanagerin bereits in zwei Büchern humorvoll verwurstelt. Während Ruf doch mal an, Mann sich dem Mysterium Kommunikation widmet, berichtet sie in 100 miese Dates ausführlich von ihren Dating-Katastrophen. Doch kein Grund für die Single-Expertin die Flinte ins Korn zu werfen. Wenn sie nicht gerade an ihrer Selbstliebe arbeitet, verhilft sie anderen zu glücklicheren Beziehungen.

Auch Antje Schneider kennt sich mit dem Single-Dasein aus. Vor zwei Jahren wurde die attraktive Brünette kurz vor Weihnachten von ihrem Freund verlassen. Das brachte sie schließlich auf die Idee Kurzgeschichten aus der Perspektive einer Singlefrau zu verfassen. Nicht ohne eine extragroße Portion schwarzen Humor. Erst vor einer Woche wurde ihre „Suche nach dem Weihnachtsmann“ in der Rheinischen Post veröffentlicht und sorgte für zahlreiche Liebesbriefe in der Redaktion.

Nadine Kretz, Klaudija Paunovic, Antje Schneider
Drei Frauen allein zuhaus! In gemütlicher Runde plaudern Nadine Kretz, ich (Klaudija Paunovic) und Antje Schneider über das Single-Leben.

Wer trägt ihrer Meinung nach die Schuld an der Single-Misere ? „Die Männer. Sie betrügen und belügen, während wir Frauen alle perfekt sind,“ gibt sie mit einem Augenzwinkern zu bedenken. Aha, daran muss es wohl liegen! Oder gibt es vielleicht noch andere Gründe, warum Männlein und Weiblein nicht mehr zueinander finden?

Im Video-Interview gehe ich gemeinsam mit den zwei Simgle-Expertinnen der Frage auf den Grund und erhalte dabei überraschende Einsichten, die auch Nicht-Singles zum Schmunzeln anregen werden 😉

Zum Interview auf Youtube

 

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close