Düsseldorf

Weihnachtsüberraschung in der Commerzbank Königsallee zugunsten Unicef

14 Künstler aus elf Nationen sangen für den guten Zweck

Christian Erber, Heribert Klein
„Über 4 Millionen Euro hat Heribert Klein in den vergangenen 36 Jahren für Unicef eingenommen“, lobte Niederlassungsleiter Christian Erber das Engegament des ehemaligen Pressesprechers der Commerzbank.

„Wir tragen sehr gern dazu bei Kinder glücklich zu machen“, begrüßte Initiator und Mitglied des Deutschen Komitee für Unicef Heribert Klein die anwesenden (Nicht-)Kunden in der Commerzbank auf der Königsallee zur traditionellen Weihnachtsfeier. Neben Waffeln, Glühwein und Plätzchen, stand vor allem der musikalische Genuss für den guten Zweck am heutigen Mittag im Vordergrund.

So hatten bereits im voraus die Vertreter von acht Ländern (Deutschland, Italien, Angola, Frankreich, Kroatien, Österreich, Schweiz und USA) jeweils 250 Euro für Weihnachtsgeschenke an 9 KITA-Einrichtungen gespendet. Einen Betrag, den die Commerzbank großzügig verdoppelte. Und dafür erhielt die zweitgrößte Bank Deutschlands ein Dankeschön-Konzert, das sich gewaschen hat Dank des Auftritts vierzehn internationaler Top-Künstler, die die Hallen der Kö-Filiale in eine echte Konzerthalle verwandelten!

Erst 9 Jahre alt und schon ganz groß auf der Bühne: Österreicherin und aktuelle „The voice kids“-Finalistin Chiara Schörghofer begeisterte mit „You raise me up“. Ebenfalls bekannt geworden sind Matteo Colella und Marie Sophia Keßler durch „The voice kids“ und sorgten nun für Gänsehaut-Feeling. Während Ersterer das Publikum mit dem Welthit „Mandy“ auf italienisch faszinierte, brillierte die aus Dorsten stammende 12-Jährige mit der deutschen Version von „Halleluja“.

Chiara Schorghöfer
Die 9-jährige Chiara Schorghöfer bei ihrem heutigen Auftritt in der Commerzbank.

Nach 2-jähriger Baby-Pause kehrte Musical-Darstellerin (davor  Hauptrolle bei Cats) Sophia Ragavelas endlich zurück zur Unicef-Familie und bezauberte sogleich mit ihrer glasklaren Stimme.

Sophia Ragavelas
Die ehemalige Cats-Hauptdarstellerin überzeugte mit „Memory“.

Im Anschluss sangen Stephanie Reese, die mit 14 Stunden Flugzeit die weiteste Reise aus Manila hinter sich hatte, Jazz-Weltstar Juanita Harris und Starlight-Express-Hauptdarsteller Dennis A. Legree den einfühlsamen Song „The Rose“ im Trio.

Matteo Colella, Stephanie Reese
Der italienische Youngstar Matteo Colella entpuppte sich als Fan der bezaubernden Musical-Darstellerin Stephanie Reese.

Etwas schwungvoller ging es beim Chef der Gruppe „Ministry of song“ David A. Tobin zu. Der Soulman aus Amerika lud die Zuschauer beim Klassiker „Lean on me“ zum Mitsingen und Klatschen ein.

David A. Tobin
Der amerikanische King of Soul brachte die Halle zum Beben!

„Ein Traum ging in Erfüllung“, schwärmte Heribert Klein vom Gospel-Genie Eric Reed, der zum ersten Mal überhaupt außerhalb Amerikas auftrat und, nicht zuviel versprochen, mit seiner kraftvollen Stimme die Zuhörer fesselte.

Eric Reed
Eric Reed beeindruckte mit einer unglaublich starken wie einfühlsamen Stimme zugleich.

Danach gaben Anke Krabbe und Amerikanerin Bonita Hyman Klassik zum Besten wieder. Letztere hinterließ mit ihrer einfühlsamen Version von „Somewhere over the rainbow“ besonderen Eindruck.

Unicef Commerzbank Weihnachtsfeier, Eric Reed, K
Anke Krabbe wurde am Flügel von Stephen Harrison begleitet. Beide sind an der deutschen Oper am Rhein tätig.
Bonita Hyman
Eine Opernstimme mit viel Power konnte Bonita Hyman aufweisen.

„Zwei Monate habe ich auf ihn gehofft“, freute sich Klein auf den nächsten Gast. Metropolitan Opera Tenor Ricardo Tamura war unverhofft an Gehirnblutung erkrankt, seine Teilnahme am diesjährigen Unicef-Spendenmarathon bis zuletzte ungewiss. Doch nun überraschte der Brasilianer mit einer gelungenen Gesangseinlage von „Nessun dorma“.

Ricardo Tamura
Schlaflose Nächte hatte der Tenor zuvor Heribert Klein aufgrund seiner Krankheit beschert. Nun gab er „Nessun dorma“ perfekt wieder.

Getoppt werden konnten die Einzel-Performances der internationalen Stars nur durch eine gemeinsame Performance von „Stille Nacht, heilige Nacht“ mit Bonita Hyman an der Spitze.

Am Piano wurden die Künstler abwechselnd von John Florencio (Musical-Direktor des Pariser Theaters) und Stephen Harrison (Deutsche Oper am Rhein) begleitet.

Wer noch nicht genug bekommen hat, der muss sich leider ein Jahr begnügen. Denn die nächsten Unicef-Konzerte in Hilden (09. & 10. Dezember), die mit mehr als drei Stunden Live-Musik aus den verschiedensten Genres locken, sind bereits restlos ausverkauft.

Unicef Commerzbank Weihnachtsfeier, Eric Reed, Klaudija Paunovic, Juanita Harris, Denis Legree, Bonita Hyman
Da ich noch eine der begehrten Karten für das Unicef Konzert in Hilden am Sonntag ergattert habe, wird es schon bald ein Wiedersehen mit Eric Reed (links), Juanita Harris (rechts von mir), Dennis Legree und Bonita Hyman geben.

 

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Close