DüsseldorfPeople

35 Jahre Top Magazin Düsseldorf – Große Geburtstagssause im Lexus-Forum

Michael Nasebank, Klaudija Paunovic und Karl Schuhmann
Kö-Chirurg Dr. med. Karl Schuhmann und Ex-K11-Kommissar und Kneipenwirt Michael Naseband leisteten mir beste Gesellschaft.

Was haben das Top Magazin und ich gemeinsam? Wir erblickten beide im Herbst 1982 das Licht der Welt! 140 Ausgaben später ist das ursprünglich in Düsseldorf gestartete Lifestyle-Magazin  bereits in  knapp 40 Städten Deutschlandweit aktiv.

Pünktlich zum Jubiläumsjahr hat sich auch die Rheinische Post als neuer Verlagsinhaber des Top Magazin Düsseldorf präsentiert. Pro Quartal werden mit 15.000 gedruckten Exemplaren knapp 200.000 Leser durch ausgewählte Verteiler wie Hotels, Gastronomie, Einzelhandel und weitere Hotspots erreicht.

35 Jahre Top Magazin Düsseldorf Geburtstagsparty im Lexus-Forum

Marie-Agnes Strack-Zimmermann
Lässig und lächelnd posierte die stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP Marie-Agnes Strack-Zimmermann vor ihrem Roller.

Zur Geburtstagsparty im Lexus Forum gratulierte Oberbürgermeister Thomas Geisel  persönlich, ehe er sich eine Backkartoffel von einem der Foodtrucks genehmigte.

Als gleichermaßen bodenständig charmant erwies sich die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende  Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die praktisch mit Roller zur Veranstaltung erschien. „Der fährt sogar schneller  als 100km/h“.

Ulrike ter Glane, Andrea Höngesberg
Bedankten sich bei den erlesenen 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien für die Treue: Ulike ter Glane (Mitte) und Andrea Höngesberg.

Das Cover der aktuellen Ausgabe wurde unter großem Tamtam von Chefredakteurin Ulrike Ter Glane und Verkaufsleiterin Andrea Höngesberg enthüllt. Eine Homage an Düsseldorf mit den bekannten Insignien Killepitsch, Porsche, Kö & co. „Wir wollten uns nicht selber loben, sondern haben in der Jubiläumsausgabe eine Zukunftsvision für die nächsten 35 Jahre gewagt.“, erklärte Ter Glane in ihrer Dankesrede den aktuellen Themenschwerpunkt.

Leon Löwentraut
Jung, stylisch und gutaussehend: Gilt natürlich auch für Leon Löwentraut;)

Hippster des Abends mit bunten Turnschuhen, schlangenbedruckter Bomberjacke und goldener Versace-Kette war eindeutig der 19-jährige Shooting-Star der Kunstszene Leon Löwentraut. Seine Bildern erinnerten mich direkt an die Werke von Markus Tollmann – kein Wunder, sind beide doch vom selben Genie Picasso inspiriert worden, oder etwa nicht?!

„Markus kenne ich persönlich noch nicht, ich hoffe aber, das bald nachzuholen.“, versicherte Leon mir noch am Abend. Ein Grund für mich Melanie  Tollmann am nächsten Tag anzurufen, um ein Treffen zwischen ihrem Mann und dem Nachwuchskünstler vorzuschlagen. Doch zeigte sich diese sehr erstaunt über mein Anliegen: „Wir kennen Leon schon seit Jahren persönlich. Früher hat er noch gesagt, dass Markus sein großes Vorbild sei und heute  will er davon nichts mehr wissen.“

Leon Löwentraut oder Markus Tollmann
Schon vor zwei Jahren erhob Markus Tollmann schwere Plagiats-Vorwürfe in der BILD. Hat er Recht? In der oberen Zeile befinden sich Werke von Tollmann, direkt darunter Bilder von Löwentraut.

Mit dem Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf hat es im letzten Jahr für Leon nicht geklappt. „Die meinten, ich sei nicht mehr formbar. Man muss also erst den Künstler brechen, um ihn neu zu schaffen. Das hätte eh nicht zu mir gepasst.“

Josef Hinkel, Nicole Hinkel, Burkhardt Hintzsche
Bekannte Gäste des Abends u.a. v.l.n.r.: Josef Hinkel, Nicole Hinkel und Stadtdirektor Burkhardt Hintzsche

Am 29. September findet eine Ausstellung seiner Werke bei Geuer & Geuer  (Heinrich-Heine-Allee 19) statt. „Roter Teppich, Oldtimer, Promis und jede Menge Champagner wird es zur Eröffnung geben“, freut sich Leon schon darauf. Klotzen statt kleckern, dieses Motto scheint nicht nur auf der Leinwand zu gelten. Wer ein Werk des jungen Mannes erstehen möchte, der muss schon mehrere tausend Euro hinblättern. „Geld ist zwar wichtig, aber die Kunst ist das Wichtigste!“.

Weitere stadtbekannte Düsseldorfer vor Ort: Michael Naseband, dessen Kneipe in der Altstadt am 27. September 3-jähriges Jubiläum feiert, Kultbäcker Josef Hinkel mit Frau Nicole, die im aktuellen Top Magazin ihre Heimat Carlstadt vorstellen und stolzer Neuinhaber des Top Magazins Tom Bender (Geschäftsführer der Rheinischen Post) sowie viele weitere namhafte Personen der lokalen Wirtschaft.

Mein persönlicher Wermutstropfen: Für glutenfreie Veganer gab es in den Food Trucks nur Pommes ohne Soße zur Auswahl. Nichts für mich als bewusster Ernährer. Umso mehr freute sich mein Kühlschrank über mitternächtlichen Besuch 😉

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0
Mehr zeigen

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Ähnliche Artikel

Close