Kolumne

Sondermeldung: Neue Single-Krankheit entdeckt!

Verbrennung durch Wärmflasche
Der rechte Unterarm von Klaudija P. ist übersät mit Symptomen der Single-Krankheit.

Klaudija P. war die erste, die an jenem Morgen von der bislang unbekannten Krankheit Lagoena Caloris (zu deutsch Wärmflasche) heimgesucht wurde. Typische Symptome sind hierbei schwere Verbrennungen der äußeren Hautschichten, die mit roten Striemen und wässrigen Blasen einhergehen.

Forscher haben in unabhängigen Studien herausgefunden, dass ledige Frauen hundert Mal häufiger an Lagoena Caloris erkranken als gleichaltrige Geschlechtsgenossinen in einer Partnerschaft, weshalb man auch von der sogenannten Single-Krankheit spricht.

Symptome und Ursachen der Single-Krankheit

Als Ursacher der Single-Krankheit gelten nach heutigem Erkenntnis-Stand zwei Faktoren als gesichert. Zum einen die Dicke der Epidermis und zum anderen die Methodik der Wärmezufuhr. Mit anderen Worten: Frauen, deren Haut im Vergleich zu der eines Mannes 20% dünner ist, werden häufiger von Frostperioden während der Schlafphasen heim gesucht. Um dem entgegen zu wirken, scheuen sie auch nicht vor rabiaten Mitteln zurück, die letztenendes ein Aufkommen von Lagoena Caloris stark begünstigen.

„Ich hatte mir eine Wärmflasche ins Bett gelegt und muss dann wohl mit dieser im Arm eingeschlafen sein,“ erinnert sich Klaudija P. an die verhängnisvolle Nacht zurück. Die junge Frau steht immer noch unter Schock und wird derzeit im Klinikum psychologisch behandelt. Aber zum Glück sind die Auswirkungen von Lagoena Caloris weniger verheerend als der Anblick zumutet. Die nach außen hin sichtbaren Symptome klingen nach rund einem Monat vollständig ab. Und für Außenstehende gibt es ebenso wenig zu befürchten, da von der Single-Krankheit zu keinem Zeitpunkt Ansteckungsgefahr ausgeht.

P.S.: Dieser Artikel beruht auf wahren Tatsachen.

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 3
Tags

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button
Close
Close