Lifestyle

Black Friday Tipps für echte Schnäppchenjäger

Mit diesen vier Tipps kräftig sparen

In Zusammenarbeit mit C. Schmidt

Am 29. November ist es wieder soweit: Der Black Friday erwartet uns mit Schnäppchen satt, die sich auch unterm Weihnachtsbaum gut machen. Um die besten Angebote rechtzeitig zu ergattern, sollte man nicht nur den Kalender im Auge behalten, sondern auch ein paar weitere Dinge beachten.

Wenn du also in den Genuss der besten Black Friday Schnapper gelangen möchtest, dann habe ich hier ein paar spannende Shopping-Tipps für dich:

1. In- App und Advertisements auf der Seite

Schon jetzt informieren viele Webseiten ihre Kunden im vorab über eventuelle Promotionaktionen zu Black Friday. Es lohnt sich also eure Lieblingslabels im vorab zu besuchen und nach Bannern Ausschau zu halten, die auf derlei Werbeaktionen hinweisen könnten. Ansonsten macht es auch Sinn sich für einen Newsletter anzumelden, um im Falle einer „Black Friday“-Aktion rechtzeitig informiert zu werden. Liebhaber von Luxuslabels, aufgepasst! Der Designer-Store Luisaviaroma hat zum Black Friday 2019 bereits Rabattaktionen zu Black Friday an die Empfänger seines Newsletters angekündigt.

2. Flexible Shopper sparen mehr

Wer sich nicht zu sehr auf ein bestimmtes Modell oder eine bestimmte Farbe festgelegt hat, steigert seine Chancen bei der Schnäppchenjagd. Im Technik-Bereich hat vor allem Amazon die Nase vorn. Muss das neue Handy unbedingt in pink sein? Braucht man dieses eine Modell oder darf es auch ein anderes sein? Eine übersichtliche Auflistung der Angebote gibt es übrigens auf dieser speziellen Seite.

3. Einkaufsliste erstellen

Bei der Flut von Angeboten kann man schnell vergessen, was man eigentlich kaufen wollte. Vor allem, wenn man zusätzlich Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie sucht. Deswegen macht es Sinn sich im Vorhinein eine Liste mit allen notwendigen Erledigungen zu machen. So kauft man nur das, was man wirklich braucht und läuft weniger Gefahr vor lauter Schnäppchenfieber wahllos einzukaufen.

Falls du eigentlich nichts brauchst, aber gern spontan einkaufst, solltest du dir unbedingt ein maximales Budget setzen.

4. Auch offline Augen aufhalten

Der Black Friday findet nicht nur online, sondern auch in der Offlinewelt statt. Also lohnt es sich für dich nicht nur am PC zu sitzen, sondern auch raus in die Stadt zu gehen. Denn viele Stores bieten Größen, Farben oder Modelle, die online bereits vergriffen sind. Manchmal unterbieten sie sogar den Deal der Webseite oder legen tolle Goodies beim Einkauf dazu.

Wenn du über die Black Friday Angebote in deiner Stadt informiert bleiben möchtest, findest du einen tollen Überblick hier auf dieser Black-Friday-Webseite.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Shoppen am Black Friday und Cyber Monday, und zwar ganz ohne Stress und Fehlkäufe 😉

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0

Tags

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button
Close
Close