Beauty & FashionDüsseldorf

Ein Leben für die Mode – Fashion Show 2019 des MDC

Wenn Träume auf dem Laufsteg wahr werden

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Mode Design College Düsseldorf

Die erste eigene Kollektion auf dem Laufsteg präsentieren – davon träumen die meisten angehenden Modedesigner. So auch Hediye Cunningham. „Schon als Kind war ich in Mode vernarrt,“ erinnert sich die kreative Düsseldorferin zurück. Trotz vieler Anfangsschwierigkeiten verwirklichte sie schließlich ihren Kindheitstraum. Ehrgeiz und Disziplin zahlten sich aus. 2002 absolvierte sie erfolgreich ihr Studium und lebte von da an ihren Traum – ein schickes Atelier, eine eigene Kollektion (namens COMICO, die mit farbenfrohen Mustern im Boho Look besticht) und zahlreiche Maßanfertigungen u.a. für die Frau des damaligen Oberbürgermeisters Astrid Elbers. „Das war alles so aufregend für mich,“ erinnert sich Hediye an den Anfang zurück. Doch das Schicksal hatte ihr noch mehr zu bieten.

Hediye Cunningham
Hediye Cunningham (rechts) ist noch ganz aufgeregt vor der allerersten Show ihrer talentierten Studenten. Foto: Roland Richter

Die Leidenschaft, mit der sie für Fashion brannte, brachte ihr schließlich eine Dozentenstelle in Schnitttechnik, Fertigungstechnik und technischem Zeichnen bei einer Modeschule ein. „Ich empfand große Freude dabei die jungen Menschen zu motivieren und dachte das ein oder andere Mal über eine eigene Schule nach“, weiß sie noch, wie aus der fixen Idee schließlich vor fünf Jahren Realität wurde.

Fast vierundzwanzig Monate dauerte die Realisierung des anspruchsvollen Konzeptes des Mode Design College (kurz MDC), in dessen Fokus „Kreativität an erster Stelle steht“.

Zur Zeit profitieren die angehenden Modedesigner von der familiären Atmosphäre in den kleinen, aber feinen Räumlichkeiten in Oberbilk, wo neben dem Abschluss als international Fashion Designer die Möglichkeit besteht einen Bachelor in Fashion Design (mit einem einjährigen Aufbaustudium am Griffith College in Dublin) oder in Fashion Management (im Rahmen eines ausbildungsbegleitenden Studiums an der Steinbeis Business Academy) zu erwerben.

„Manchmal kann ich es kaum glauben, soweit geschafft zu haben“, ist Hediye nach wie vor stolz darauf nicht nur ihren eigenen Kinderwunsch erfüllt zu haben, sondern ebenso anderen bei der Verwirklichung dieses Traumes unterstützen zu dürfen.

Fashion Show 2019 des MDC


Wenn Sie sich dieses Video anschauen, werden Informationen an Youtube übertragen. Mehr erfahren Sie auf meiner Datenschutz-Seite.

Vergangene Woche präsentierten die Jungdesigner zum ersten Mal ihre Abschlussarbeiten in der Boui Boui Bilk Location. Wo einst Schrauben, Muttern und andere mechanische Verbindungselemente produziert wurden, stolzierten nun Models in kunstvollen Outfits über die Bühne.

Darunter auch Werke von Khanh Richter und Joana Kleinschmidt, die beide jeweils den 1. Platz des LPJ Upcycling Awards belegten. Während Ersterer mit einer Männerkollektion im Samuraikrieger-Stil beeindruckte, faszinierte die zweite Preisträgerin mit einer im wahrsten Sinne des Wortes verrückten Kollektion. Ihre „Insane“-Fashion kombinierte schwarz-weiße Muster mit neon-grünem Tüll und erinnerte dabei an eine Neo-Pop-Alice im Wunderland.

Hediyes „absolute Newcomer DesignerinAlina Liu, die „sehr jung, diszipliniert und überall eins steht“ überzeugte mit drei abgespacten Outfits mit großen Schläuchen. Weitere Highlights: Luisa Marie Meissner untermalte ihre Idee mit einem Live-Chor-Gesang, Mareike Eickelmann provozierte mit einer Unisex Kollektion namens Schizophrenic Eviltwin, die ihrem Namen alle Ehre machte und Anna Carlotta Theis bewies, dass Mode nicht nur schlanken Frauen steht.

Künstlerin Ekaterina More und ich (Klaudija Paunovic) genossen die erste und sogleich perfekt gelungene Modenschau der Stundenten des Mode Design College.

 

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5
Tags

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button
Close
Close