Beauty & Fashion

Faszination Mittelalter: Warum so viele seinem Charme erliegen

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Lostlegends – dem Online-Shop für Mittelalter KleidungLostlegends. de

Mittelalter kleidung online kaufen
Die holde Maid kürt den tapferen Mann zum Ritter. Eine romantische Vorstellung, die so sicher sehr selten im Mittelalter statt fand.

Kein fließend Wasser, überall Unrat auf den Straßen, Folter an der Tagesordnung und so gut wie keine Rechte für Frauen. Doch trotz dieser großen Unannehmlichkeiten steht das Mittelalter bei uns hoch im Kurs. Romane wie „Die Puppenspieler“ (Tanja Kinkel), „Die Säulen der Erde“ (Ken Follet), „Der Medicus“ (Noah Gordon) oder „Die Wanderhure“ (Iny Lorentz) kamen sogar so gut an, dass man sie aufwendig verfilmen ließ, um dem großen Andrang gerecht zu werden.

Denn wie es scheint, hat die Zeit zwischen dem Ende der Antike 600 n. Chr. und dem Beginn der Neuzeit im 15. Jahrhundert viel mehr zu bieten als Mord, Todschlag und Hexenverbrennung. Das Mittelalter stellt die optimale Projektionsfläche für alle dar, die sich nach einem Leben „Back to the roots“ ganz ohne Steuererklärung, Krankenversicherung oder Handysucht sehnen. Und noch echte Abenteuer außerhalb von Computerspielen erleben wollen.

Egal, ob Männlein oder Weiblein, es  findet sich für jeden ein passendes Momentum in der mittelalterlichen Epoche. Schließlich gab es genug Schlachtfelder, auf denen Mann seinen Mut und  Märkte, auf denen Frau ihre langen Kleider präsentieren konnte.

In der langen Nacht des Mittelalters war Glaube der Nordschein.“
Carl Ludwig Börne, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 – 1837

Außerdem lässt uns das Mittelalter als eine besonders „ehrliche“ Zeit erscheinen. Wo es weder Radio, Computer noch Roboter gab, hatte jeder kreative und handwerkliche Beruf echten Sinn. Für eine Depression, wie sie heutzutage jeder 5. deutsche Bundesbürger im Laufe seines Lebens erleidet, hatte man schlichtweg keine Zeit, denn man wurde gebraucht.

Mittelalter Hexe
Die Frau von damals war entweder Hexe oder Heilige. Trotz der wenig vorhandenen Frauenrecht träumt sich die Karrierefrau zurück, um wieder von ihren männlichen Artgenossen als Frau angesehen zu werden.

Dazu der Kontrast zwischen strengen-katholischen Sitten und magischen Ritualen. Der Mensch von damals glaubte noch an irgendetwas. In der jetzigen Zeit kann man vor lauter Informationsflut nicht mal mehr den offiziellen Nachrichten Glauben schenken.

Jeder Mensch sehnt sich nach einem festen Rahmen, um seine individuellen Talente nicht nur rein intellektuell zu erfahren und wünscht sich eine Welt, in der es noch etwas Neues zu entdecken gibt. So ist es wohl kein Wunder, dass neben der Entfremdung zur Natur, vor allem der Glaube an eine höhere Kraft den modernen Menschen ebenso zukünftig vom „Good Old Middle Age“ träumen lassen wird.

Zum Glück ist die moderne Technik aber auch zu etwas gut. So verbindet das Internet Gleichgesinnte, um sich über Mittelaltermärkte, Ritterfestspiele oder andere historische Veranstaltungen zu informieren. Da darf dann das passende Outfit natürlich nicht fehlen. Online-Shops wie https://www.lostlegends.de/mittelalter/kleidung haben diesen Trend längst erkannt und bieten mittelalterliche Gewänder stilgetreu und in hoher Qualität zu bezahlbaren Preisen.

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Related Articles

Back to top button
Close
Close