Locations

Urlaub im Sauerland – Natur entdecken in Wildewiese im Naturhotel Steinbergs

Es muss nicht immer Mallorca sein

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Steinbergs Naturhotel

Yoga, Klaudija Paunovic
Wäre mein Yogaseminar nicht im Sauerland gewesen, hätte ich wohl weiterhin nichts von dieser wunderschönen Region so nah an meiner Haustür gewusst.

Nur zwei Stunden Autofahrt von Düsseldorf entfernt liegt das Sauerland. So nah und doch so anders. Berge und Wälder so weit das Auge reicht. Dazwischen kleine Fachwerkhäuser, glückliche Kühe und Wiesen satt an Wildkräutern. Die Luft so rein, dass auch die Hemer Lungenklinik seit 65 Jahren auf das Sauerland als Standort schwört.

Doch bisher wusste ich noch nichts von diesem Urlaubsziel so nah am eigenen Zuhause. Aber zum Glück hatte ich mich dazu entschieden eine Yoga Ausbildung zu machen, die eine intensive Trainingswoche im Sauerland beinhaltet. Und jetzt weiß ich aus erster Hand: Es muss nicht immer Malle sein 😉

Wildewiese – ein Paradies im Sauerland

Wildewiese, Steinbergs Naturhotel, Urlaub im Sauerland
Vom Naturhotel Steinbergs in Wildewiese aus genießt man diesen wunderschönen Blick. Rechts oben ist derAussichts-Schombergturm zu sehen, der bei guten Tagen Sicht bis auf das 118km entfernte Hohe Acht am Nürburgring in der Eifel frei gibt.

Wildewiese heißt der Ort, an dem ich mich vor genau einer Woche zum ersten Mal im Leben eingefunden habe. Und der Name hält, was er verspricht. Ein Panorama in den schönsten Grüntönen, das von herrlichen Tannen umrandet wird. Dahinter dichter Wald, der zu ausgiebigen Wanderungen einlädt, wie zum Beispiel dem Wildewieser Rundwanderweg, der 14km (rund 4 Stunden zu Fuß) über Schomberggipfel, Schneebecktal und Waldbachtal entlang führt.

Wildewiese, Steinbergs Naturhotel, Skifahren im Sauerland
Skispaß im Sauerland bietet WIldewiese mit vier Liften und einem Rodelhang.

Wintersportler aufgepasst! Nicht nur im Sommer ist Wildewiese ein beliebtes Urlaubsziel. Vier blaue und fünf rote Pisten sorgen bei Schneefall für ausgiebigen Spaß unter Skifreunden. Der Natur zuliebe wird hier allerdings komplett auf Skikanonen verzichtet, anders als das in Winterberg der Fall ist.

Wer die Umwelt schonen und Massentourismus meiden möchte, ist hier also auch im Winter genau richtig. Und auf Apres-Ski-Stimmung muss dank rustikaler Steinbergs Alm niemand verzichten.

Atta-Höhle in Attendorn
Die Atta-Höhle entführt in eine völlig fremde Welt, die einen in Erstaunen versetzt. Quelle: Atta-Hoehle.de

Überirdisch schön lockt die Atta-Höhle zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die nach der Fürstin Atta benannte Tropfsteinhöhle wurde 1907 zufällig bei Steinbrucharbeiten entdeckt und gilt seither als eines der schönsten Naturwunder. Für nur 10 Euro Eintritt (pro Erwachsener) kann man sich 40 Minuten lang durch die geheimnisvolle Welt der Stalagmiten und Stalaktiten führen lassen.

Aber bitte nicht die Winterjacke im Sommer vergessen: Die Temperatur beträgt in der Atta-Höhle konstant 9 Grad, ganz egal, wie warm es draußen gerade sein mag.

Der Sorpesee ist ein Highlight. Bildquelle: Von Volker PolednikEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Nur rund 10km entfernt liegt der Sorpesee in Amecke, der dafür sorgt, dass auch Wasserratten nicht zu kurz kommen. Der insgesamt 8km lange Stausee lockt mit klarem Wasser, zahlreichen Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Rudern, Schwimmen und Surfen sowie wunderschönen Wanderwegen.

Wer die Sorpequelle selber besichtigen möchte, braucht Wildewiese gar nicht erst zu verlassen. Diese befindet sich nämlich nur 100m vom Naturhotel Steinbergs entfernt, das bereits in dritter Generation für zufriedene Gäste sorgt.

„Ganz oben schmeckt`s am besten“ im Naturhotel Steinbergs

Fran-Josef Steinberg verwöhnt gern seine Gäste kulinarisch.

Ob vegan, glutenfrei oder vegetarisch – Chef Franz-Josef Steinberg erfüllt gern die kulinarischen Wünsche unserer Yogatruppe ohne zu murren. Vielleicht sogar etwas zu gut, wie ich meinem stetig wachsendem Bauchumfang zum Ende der Woche hin entnehmen kann. Da nützen dann auch die Wildkräuter nicht viel, die ich täglich vor dem Frühstück frisch pflücke und in einem Salat mit Obst, Nüssen und Trockenfrüchten verspeise. Das Motto der Steinbergs „Ganz oben schmeckt`s am besten“ hält eindeutig, was es verspricht.

Doch Steinbergs ist mehr als ein gewöhnliches Hotel. Als Niedrig-Energieeffizienzhotel der Kategorie 5 steht ein bodenständiger, natürlicher Umgang mit Mensch, Tier und Natur an erster Stelle. Hier wird mit Holz geheizt und auf der Speisekarte stehen überwiegend regionale und saisonale Produkte.

Übrigens ist die Location ein beliebtes Ziel für Hochzeiten, wie ich sowohl bei meiner An- als auch Abreise feststellen muss. Im gemütlichen Holzambiente der Alm lässt sich eben besonders romantisch feiern. Dazu ermöglicht die traumhafte Naturlandschaft eine freie Trauung mit Postkartenblick.

Nach einem langen Tag mit vollem Yoga-Programm (bei mir) oder draußen in der Natur (bei dir?) gibt es nichts Schöneres als sich in der Sauna zu fläzen. Auf 177qm kann man es sich entweder in der Waldsauna (bei 95 Grad), der Kräutersauna (bei 65 Grad) oder der Infrarot-Wärmekabine mit Sternenhimmel gut gehen lassen.

Wenn du von einer kurzen Auszeit träumst, dann empfehle ich dir einen Besuch in Wildewiese im Naturhotel Steinbergs, wo du garantiert ohne Lärm, mit sauberer Luft und zuvorkommendem Service entspannen kannst.

Noch mehr Informationen über die Urlaubsregion Wildewiese und dem Naturhotel Steinbergs gibt es in diesem Video:

Wenn Sie sich dieses Video anschauen, werden Informationen an Youtube übertragen. Mehr erfahren Sie auf meiner Datenschutz-Seite.
Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5

Tags

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button
Close
Close