K.O.-Boxer Hamudi Al Zein im Interview: “Boxen wurde mir in die Wiege gelegt”

Bitte bewerten
Anzahl: 18 Bewertung: 3.2

IMG-20151217-WA0019 Hamudi Al Zein ist ein Bär von einem Mann: 1,92 m groß, 113 kg schwer und die Oberarme zu kräftig, als dass man sie mit zwei Händen umfassen könnte. Seit seinem Einstieg in die Profi-Boxliga Anfang diesen Jahres gelang es dem 24-Jährigen alle sechs bis dato geführten Kämpfe zu gewinnen, vier davon sogar durch K.O.!

Hamudi Al Zein und das Boxen – wie alles begann

Hamudi Al Zein, Klaudija Paunovic und Ali Al Zein

Stolz auf seinen Sohn: Ali Al Zein (rechts) begleitet seinen Sohn bei jedem Kampf.

Mit zehn Jahren trat Hamudi zum ersten Mal einem Boxverein bei. Im Jugendalter galt der Deutsche mit libanesischen Wurzeln als echtes Ausnahmetalent. Denn obwohl die Amateur-Boxer zu jener Zeit Kopfschutz trugen, bezwang er die Vielzahl seiner Gegner bereits durch technischen Knockout: “Ich wurde der K.O.-Schläger genannt“. Das brachte ihm in der Schule schnell den Ruf eines Schlägertypens ein. “Die Kinder hatten Angst vor mir. Keiner wollte sich mit mir anlegen,” erinnert sich das selbstbewusste Schwergewicht zurück.

Etwa zu diesem Zeitpunkt wurde ihm ebenso klar, dass er mehr aus dem Hobby machen wollte. “Boxen ist mir quasi in die Wiege gelegt worden“, führt er die Leidenschaft für den Faustkampf auf seinen Vater zurück. Denn schon dieser zeigte außerordentliches Talent im Amateur-Kampf, musste die Karriere aber nach einem privaten Unfall vorzeitig beenden. “Er hat mich immer motiviert und unterstützt. Jetzt leben wir zusammen denselben Traum”, freut sich der gelernte Mechatroniker über das gemeinsame Schicksal. Aufgewachsen mit vier Schwestern und zwei Brüdern spielt Familie für ihn generell eine große Rolle: “Bei uns zuhause ist immer was los. Ich bin froh soviele Geschwister zu haben.”

Hamudi Al Zein Boxer

Nach seinem Sieg am 18.12.15 wird der junge Boxer wie ein Popstar gefeiert. Das haut selbst den Ringrichter aus den Socken: “Dass so viele in den Ring stürmen, habe ich selten erlebt.

Erst im Sommer errang er in der Türkei den Titel Mittelmeer-Meister im Schwergewicht des Weltverbandes WBC (World Boxing Council). Doch das reicht dem ambitioniertem Sportler noch lange nicht aus: “Ich will ganz nach oben”. Als Vorbild dient ihm unter anderem Wladimir Klitschko: “Er ist einer der besten Boxer der Welt.” Und auch wenn dieser erst kürzlich seine vier Titel an den britischen Faustkämpfer Tyson Fury verloren hat, weiß Hamudi:” Klitschko war jahrelang ungeschlagen. Das muss ihm erstmal einer nachmachen.

Wenn Hamudi nicht gerade im Ring steht, geht er gern schwimmen, joggen oder lesen: “Das Parfüm ist mein Lieblingsbuch.” Übrigens ist der sympathische Muskelmann trotz seiner jungen Jahre bereits verheiratet.

Hamudi Al Zein im Video-Interview

Einen Tag vor seinem Profi-Wettkampf in Ratingen gab mir Hamudi Al Zein exklusiv ein Video-Interview.

Hamudi Al Zein im Kampf gegen Sasa Dejic

Am Freitag, den 18.12.15 trat Hamudi Al Zein in der AHI Event Location (Ratingen), wo er nur ein Jahr zuvor die eigene Hochzeit feierte, gegen den aus Bosnien-Herzegovina stammenden Sasa Dejic in den Ring. Bereits nach 26 Sekunden konnte Hamudi seinem Spitznamen alle Ehre machen, indem er seinen Gegner K.O. schlug.
Im Video gibt es den Kampf in voller Länge anzusehen.

Weitere Links zu Hamudi Al Zein

Über den Autor

Klaudija Paunovic
Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Über mich" in der gaaanz oberen Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3