ArtDüsseldorfPeople

HA Schult: „Wir sind alle Müll!“ Und reist mit Trash People nach Matera zu James Bond

„Wir sind aus Müll geboren, produzieren Müll und werden zu Müll.“ Mit diesen Worten bringt der Aktionskünstler HA Schult seine Message auf den Punkt. Bereits 1969 thematisierte er den Umweltschutz in seinen biokinetischen Situationen, wobei er insbesondere die Abgase der Chemiefabriken in Leverkusen anprangerte. Drei Jahre später ließ er auf der documenta 5 einen Vietnam-Veteranen Cola-Dosen bewachen und im Jahr darauf übertrug er live den Absturz einer schwarzen Cessna auf New Yorks größter Mülldeponie.

Seine Vision „die Erde als Müllplaneten aufzuzeigen“ entstand schon 1958 während seiner Studienzeit an der Düsseldorfer Kunstakademie. „Damals gab es kaum Autos auf den Straßen. Heute stehen sie überall herum,“ so HA Schult über die negative Entwicklung der letzten sechs Jahrzehnte.

1996 erblickten dann seine Trash People – aus Müll gemachte menschliche Skulpturen – das Licht der Welt. Erstmalig ausgestellt wurden sie im Amphitheater der alten Römerstadt in Xanten und sind seither schon auf zahlreichen bedeutsamen Plätzen der Erde gewesen u.a. auf der Piazza del Popolo in Rom, vor den Gizeh Pyramiden in Ägypten und bald schon in der 9.000 Jahre alten Stadt Matera. Am 24. August wird HA Schult die Kulturhauptstadt 2019 in ein historisches Kunstwerk verwandeln. Der gebürtige Parchimer (Mecklenburg-Vorpommern) ist eben ein Chronist der Zukunft: „Die Römer haben ihre Tonscherben hinterlassen, bei uns sind es Coladosen.“

Übrigens wird dort zeitgleich eine Szene des neuen James Bond Streifens gedreht, so dass dieser persönlich zur Eröffnung vorbei schauen wird.

Mehr Details verrät der unermüdliche 81-Jährige im Video-Interview hier: https://youtu.be/vgHTbzdABK8

Bilder von HA Schult und seinen Trash People

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0

Tags

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button
Close
Close