Ernährung & GesundheitVegane Rezepte

Müslibrötchen Rezept – vegan, hefefrei und glutenfrei möglich

Kinderleicht, gelingt garantiert!

Müslibrötchen RezeptAls Jugendliche habe ich am liebsten morgens ein Müslibrötchen mit Käse gegessen. Als ich vor kurzem ein veganes Müslibrot beim Bioladen gekauft habe, entdeckte ich diese Leidenschaft wieder. Also warum nicht einfach selber machen statt kaufen?, dachte ich mir. Zumal das Müslibrot nicht gerade ein Schnäppchen war.

Gesagt, getan und wie sich herausstellte, war es viel einfacher ein Rezept zu entwickeln als gedacht. In diesem Artikel möchte ich dich dazu ermuntern Müslibrötchen auf deine eigene Art und Weise zu backen, da man hierbei wirklich nichts falsch machen kann.

Müslibrötchen Rezept Zutaten

➡️ Trockenobst (z.B. Rosinen, Cranberries, Gojibeeren)
➡️ Nüsse (z.B. Haselnüsse, Mandeln)
➡️ Saaten (z.B. Leinsamen, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)
➡️ Haferflocken (auch glutenfrei möglich)
➡️ Mehl (z.B. Dinkelmehl oder glutenfreie Alternative)
➡️ Weinstein-Backpulver
➡️ Wasser nach Bedarf
➡️ Erithrytol & Salz

Müslibrötchen RezeptTrockenobst, Nüsse, Saaten und Haferflocken so miteinander vermischen, das daraus ein Müsli entsteht. Du kannst auch ein fertiges Lieblingsmüsli verwenden, dann sparst du dir die ersten drei genannten Zutaten.

Nun fügst du je nach Menge Weinsteinbackpulver hinzu (pro 500g ein Paket) sowie Mehl und Wasser bis sich ein klebriger Teig bildet. Du kannst lieber etwas mehr Mehl als zu wenig verwenden, damit der Teig besser bindet.

Jetzt rollst du Backpapier auf dein Blech aus und formst mit den Händen aus dem Teig Brötchen. Achtung, das kann eine ganz schöne Sauerei werden, weil der Teig ordentlich klebt 😉 Im Anschluss die Müslibrötchen für eine halbe Stunde bei 180 Grad Umluft backen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und vor allem richtig guten Genuss! Mehr vegane Rezepte findest du übrigens auch auf meinem Youtube Kanal Klaudija`s Welt.

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0

Show More

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button