DüsseldorfPeople

GALA DER HERZEN von Gerald Asamoah: 100.000 Euro für herzkranke Kinder

„Ich war gerade Profi geworden und meine Fußballkarriere lief sehr gut an,“ erinnert sich Gerald Asamoah an den Zeitpunkt zurück, der sein ganzes Leben auf den Kopf estellte. „Nachdem ich 90 Minuten lang durchgespielt hatte, fühlte ich mich sehr schwach und bekam Schweißausbrüche. Man riet mir mich beim Arzt durchchecken zu lassen.“ Der damals 19-Jährige erhielt dann die Schock-Diagnose: Herzmuskel-Verdickung. Doch trotz dem Rat seiner Ärzte den geliebten Sport aufzugeben, suchte Asamoah weiterhin nach einer Lösung.

Gerald Asamoah, Düsseldorf Bloggerin Klaudija Paunovic
Immer gut gelaunt und voller Tatendrang Gutes zu tun: Gerald Asamoah auf der Gala der Herzen nebst mir.

Schließlich fand er einen Mediziner in Amerika, der ihm versicherte, dass das Risiko eines ernsthaften Herzinfarkts bei unter einem Prozent liegt. Der junge Ghanaer kehrte voller Hoffnung nach Deutschland zurück und spielt seitdem auf eigenes Risiko weiter. Einzige Veränderung: Er schluckt jeden Moren eine Tablette Tenormin, die dabei hilft seinen Herzrhythmus zu normalisieren.

„Damals habe ich gebetet ‚Wenn ich wieder auf dem Platz stehen darf, dann möchte ich etwas zurückgeben‘!“ Gesagt, getan! Der sympathische Fussballer gründete 2007 seine eigene Stiftung zugunsten herzkranker Kinder. „Als Leistungssportler habe ich soviel gesehen und erlebt, aber es gibt nichts Schöneres als ein Kind am Krankenbett zu besuchen, das dich umarmt und anlacht.“
Für sein wertvolles Engagement hat Asamoah erst im letzten Jahr den mit 25.000 Euro dotierten Preis der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie erhalten. „Das motiviert mich weiter zu machen.“

Mustafa ist gerade mal 9 Jahre alt und wartet auf eine lebensrettende Operation an seinem Herzen in Syrien. Doch seine Familie hat kein Geld, um diese zu finanzieren. Aber zum Glück ist sein Fall der Gerald Asamoah Stiftung bekannt geworden. Genauso wie die gesundheitlichen Probleme zahlreicher anderer Kinder, die in Ländern leben, wo es an ärztlicher Versorgung mangelt und der die Gerald Asamoah Stiftung Hoffnung schenkt.

Die GALA DER HERZEN 2019

Gerald Asamoah & Friends auf der Gala der herzen 2019
Gerald Asamoah hat viele Freunde, die ihn tatkräftig bei der guten Sache unterstützen.

Die diesjährige „Gala der Herzen“ vereinte Sportler, Künstler und Persönlichkeiten bereits zum dritten Mal zum stilvollen Dinner im Dr. Thompson’s mit bester Live-Unterhaltung.
„Es ist ein sehr familiäres Ambiente. Keiner von uns wurde eingekauft, wir kommen aus Überzeugung,“ erklärt Patrice Bouédibéla seine Motivation den heutigen Abend zu moderieren. Auch Hans Sarpei  unterstützt gern seinen langjährigen Freund und Landsmann. Kennengelernt haben sich die beiden übrigens als sie vor vielen Jahren gegeneinander spielten. „Ich war damals bei Fortuna Köln und er bei Hannover 96. Nach dem Spiel kamen wir dann ins Gespräch.“ So wurde aus Feind schließlich Freund 😉

GZSZ-Star Anne Menden  erschien im transparenten schwarzen Blütentraum. Ob sie ihrem Kollegen und Dschungel-Finalisten Felix van Deventer die Daumen für die Krone gedrückt hält (die Entscheidung stand zum Interview-Zeitpunkt noch nicht fest), möchte sie allerdings nicht beantworten. Ihre Freundin klärt auf: „Sie ist generell gegen das Format, weil dort lebende Tiere gegessen oder in Prüfungen eingebunden werden. Als überzeugte Veganerin kann sie so etwas nicht unterstützen.“ Das verstehe ich als Selbst-Veganerin natürlich sofort.

Neben einem genussvollen 4-Gang-Menü wurden die Gäste mit musikalischer Spitzenunterhaltung verwöhnt. Wollte als Kind Erfinderin werden, studierte dann jedoch BWL und steht nun beim Grand Prix Eurovision Vorentscheid zur Wahl: Singer und Songwriterin Makeda. Daneben begeisterte die Düsseldorfer Band Who´s Amy, Rapper Eko Fresh, Pop-Sänger Joel Brandenstein sowie die Konzertband Fresh Music Live. Highlight: Dennis aus Hürth alias Komiker Martin Klempnow, der erst letzte Woche auf dem Prinzenball sein Unwesen trieb, sorgte ebenso auf der Gala der Herzen für amüsante Abwechslung.

Ab 23 Uhr wurden Tische und Stühle weg geräumt und der Saal verwandelte sich in einem mondänen Club, in dem Star-DJ Phil Fuldner persönlich bis zum frühen Morgen für beste Stimmung sorgte. Aus dem Verkauf der Eintrittskarten und Lose kamen insgesamt 100.000 Euro für den guten Zweck zusammen, die Asamoahs und sein Team beherzt entgegen nahmen.

Bitte bewerten
Anzahl: 1 Bewertung: 5
Tags

Klaudija Paunovic

Hi, mein Name ist Klaudija Paunovic und ich schreibe hier in diesem Blog, über alles, was mich interessiert mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann klicke einfach auf "Wer ist Klaudija" in der gaaanz unteren Leiste. Und sollte dir meine Seite gefallen, freue ich mich riesig über einen Like von dir <3

Related Articles

Back to top button
Close
Close