Ernährung & GesundheitKartoffelgerichteVegane Rezepte

Rezept für veganes Kartoffelgratin

Glutenfrei ✔ Gesund ✔ Günstig ✔

Viele Menschen glauben, dass eine vegane Lebensweise mit hohen Kosten verbunden ist. Und ganz von der Hand zu weisen ist das leider nicht. Alle veganen Ersatzprodukte kosten mehr als doppelt so viel wie das Original. Soll es dann auch noch in Bio-Qualität und Made in Germany sein, zahlt man nochmal extra.

Wer aufs Sparen angewiesen ist, kann davon leicht abgeschreckt werden. Aber es gibt auch ganz viele vegane Rezepte, die nicht nur lecker, sondern auch preiswert in der Zubereitung sind. Und dazu zählt unter anderem dieses vegane Kartoffelgratin. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen!

Zutaten für das vegane Kartoffelgratin (für 2 Personen)

  • Veganes Kartoffelgratin Rezept8 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 0,75l Wasser
  • 100g Cashewkerne
  • 100g veganer Reibekäse
  • evtl. 1 EL Speisestärke
  • Himalaya-Salz

Die Zwiebeln würfeln und in einer großen Pfanne mit Olivenöl glasig anbraten. Währenddessen die Kartoffeln in Scheiben schneiden und die Cashewkerne mit Wasser zu einer weißen Milch mixen. Sind die Zwiebeln angebraten, geben wir die Kartoffeln hinzu und lassen das ganze auf kleiner Flamme köcheln. Zwischendurch immer wieder rühren, da die Kartoffeln Stärke abgeben und die Cashewmilch zu einer Sahne andicken. Sollte das bei dir nicht passieren, kannst du mit einem Esslöffel Speisestärke nachhelfen. Sind die Kartoffeln gar, geben wir das Salz hinzu und schütten es anschließend in eine feuerfeste Form. Zum Schluss wird der Reibekäse drüber gestreut und der Kartoffelauflauf für 20 Minuten im Ofen bei 200 Grad Umluft gebacken. Guten Appetit!

Bitte bewerten
Anzahl: 0 Bewertung: 0
Tags

Klaudija Paunovic

Hier schreibe ich mit Herzblut über alle Themen, die mich interessieren. Schon als Jugendliche schrieb ich für die Schülerzeitung. Es folgte die freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie Express und Rheinische Post. Und auch heute noch fröhne ich meiner Schreibleidenschaft auf diesem Blog. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, gibt es hier noch mehr Infos: »Mehr über mich«

Related Articles

Back to top button
Close
Close